07.01.2023 - Internes Turnier

Am Samstag, 07.01.2023 war es endlich wieder soweit. Nach zweijähriger Corona-Pause fand das interne Hallenfußballturnier des SV Teuto Riesenbeck in der Grünen Halle statt. So bestritten 8 Mannschaften (A-Jugend, Damen 1 und Damen 2, Teuto 1, Teuto 2, Teuto 3, Teuto 4 und Alte Herren) in zwei Gruppen das Turnier am Samstagnachmittag.

Eine Änderung gab es: Es gibt einen neuen Wanderpokal (Teuto-Trefff Cup WANDERPOKAL Internes Turnier), der von Sonja und Robert Westermann gestiftet wurde.

Nach den spannenden Vorrundenspielen ging es im Halbfinale zwischen der A-Jugend und der 1. Mannschaft weiter. Sieger dieses Spiels war die 1. Mannschaft. Im zweiten Halbfinal zwischen der 3. Mannschaft gegen die 2. Mannschaft setzte sich die 2. Mannschaft durch. Das Finalspiel wurde durch die 1. Mannschaft gewonnen. Im Anschluss fand im Teuto Treff bei Sonja und Robert die Siegerehrung statt.

Für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen die mitgeholfen haben. Vielen Dank.

SV Teuto verlängert mit allen Trainern

SV Teuto verlängert mit allen Trainern

Der SV Teuto Riesenbeck macht in Sachen Fußballtrainer weiter Nägel mit Köpfen. Die Trainer-Teams aller Herren-Teams für die Spielzeit 2023/2024 stehen bereits fest. Den Anfang machten Niklas Plake und Dennis Esch vor einer Woche. Die Trainer der ersten Mannschaften haben wie berichtet verlängert. Jetzt zogen die Reserve-Teams in Sachen Vertragsverlängerung nach. Gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Willi Büscher einigten sich auf ein neues Arbeitspapier. 

Trainer der Reserve werden demnach weiterhin Andre Wichert und Christoph Abelmann. Die Übungsleiter der Drittvertretung heißen nach wie vor Mike Achtermann und Mathis Wilmes. Das vierte Herren-Team trainieren Jonah Grave und Martin Kauling.

Quelle: IVZ

Esch und Plake verlängern

Die beiden Trainer Dennis Esch und Niklas Plake haben ihre Verträge bei Bezirksligist Teuto Riesenbeck um ein weiteres Jahr verlängert, dies teilte Fußball-Abteilungsleiter Michael Grotemeier mit. Aufsteiger Teuto Riesenbeck steht mit 29 Punkten und neun Siegen nach der Hinrunde auf einem guten fünften Platz.

Teuto 1 verstärkt sich

Linus Höpfner und Kevin Grewe wechseln zum Fußball-Bezirksligisten Teuto Riesenbeck. Am Dienstagabend war bereits alles unter Dach und Fach. Im Winter verstärkt der 19-jährige Linus Höpfner das Team von Dennis Esch und Niklas Plake. Der Riesenbecker Höpfner wurde beim SC Spelle/Venhaus ausgebildet und spielte dort zuletzt in der U23. Ab Januar ist der flexible Außenspieler einsatzbereit. „Er kann links wie rechts außen spielen und ist eine Option für eine Doppelspitze“, sagt Trainer Niklas Plake über den 19-Jährigen. „Linus kommt mit viel Geschwindigkeit, hat einen guten Zug zum Tor und ist technisch sowie taktisch gut ausgebildet.“ 

Im Sommer stößt dann Kevin Grewe zur Mannschaft. Der erfahrene 31-Jährige hat bereits 150 Oberligaspiele für FC Eintracht Rheine absolviert und spielt derzeit beim SV Mesum in der Westfalenliga. Der Neu-Riesenbecker ist ein Mittelfeld-Allrounder, der auf der Sechser-, Achter- oder Zehner-Position eingesetzt werden kann. „Er hat eine super Übersicht und kann das Spiel richtig gut lesen“, beschreibt ihn Plake. „Kevin ist ballsicher und arbeitet auch stark gegen den Ball.“

Quelle: IVZ

Teuto sagt "DANKE"

DSC 0036

Die Firma OPEL Berkemeier Saerbeck hat für die B-Mädchen einen neuen Satz Trikots gesponsert. Den Eheleuten Berkemeier wurde als "Dankeschön" ein Bild der B-Mädchen mit den neuen Trikots übergeben.

 Die Firma BMU Brinkmann, Möbelelemente - Ummantelungswerke GMBH & Co.KG, ist Hauptsponsor der A-Jugend. Lars Meyer, Mitarbeiter der Firma BMU, nahm das Bild mit den neuen Trikots von den A-Jugendlichen entgegen.

Joachim Teelmann, Inhaber der Firma Teelmann Handels GmbH & Co.KG, hat für die D-Jugendspieler des SV Teuto Riesenbeck einen neuen Satz Trikots gesponsert. Auch an Joachim Teelmann wurde als Dankeschön ein Foto der D-Jugend in den neuen Trikots überreicht.
Monika Averbeck und Reinhold Plake von der Fußballabteilung bedankten sich bei den Sponsoren.

Sparkassen-Fußballferien bei Teuto Riesenbeck 2023

Liebe Kinder, liebe Eltern,

auch in dieem Jahr findet wieder das bekannte, viertägige Sparkassen-Sportcamp in Kooperation mit Teuto Riesenbeck und der Erlebniswelt Sport statt!
Für nur 124 € erwarten euch eine Menge Spaß in verschiedenen Kurseinheiten unter Anleitung unseres qualifiziertem Trainer:innen-Team, ein individuell beflocktes Trikot mit Name und Nummer, eine fair gehandelte und nachhaltige Sporttrinkflasche aus Bioplastik, täglich warmes Mittagessen sowie reichlich Obst und Getränke!

Meldet euch online direkt hier an:

https://erlebniswelt-fussball.de/produkt/sparkassensportcamp-sv-teuto-riesenbeck-11-04-14-04-2023

Bei Rückfragen stehen euch unsere Trainer*innen der Erlebniswelt Sport unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Seite! Ein ausgearbeitetes Hygiene- und Desinfektionskonzept liegt natürlich vor, sodass für die Gesundheit aller Kinder Sorge getragen werden kann.

Euer Erlebniswelt Sport-Team

Teuto 1 - Bezirksliga

Teuto Riesenbeck - SuS Neuenkirchen II
Sonntag, 04.12.2022, Anstoß: 14.30 Uhr, Endstand: 1:4

-Das war nicht gut, was die Kicker des SV Teuto Riesenbeck am Sonntagnachmittag im letzten Punktspiel des Jahres geleistet haben. Das wissen sie selbst. Mit 1:4 (0:4) mussten sie sich gegen den SuS Neuenkirchen II geschlagen geben und liefen dabei von Anfang an der Musik hinterher. Die Enttäuschung hielt sich aber im Rahmen. Zurecht. Denn was der Aufsteiger in der Hinrunde insgesamt abgeliefert hat, ist aller Ehren wert. Entsprechend schließt Teuto die erste Serie als aktuell Fünfter mit 29 Punkten ab. 

So war auch die Stimmung beim anschließenden kleinen Weihnachtsmarkt im Oase-Stadion gut. „Die Spieler sollen den Moment einfach genießen“, gönnte ihnen Trainer Niklas Plake diese Ausgelassenheit. „Was die Mannschaft in den vergangenen Monaten geleistet hat, ist einfach phänomenal.“ 

Am Sonntag aber war die Luft einfach raus. Zudem war der Wurm drin. Florian Schocke fehlte wegen der fünften Gelben Karte. Niklas Plake selbst und Niklas Heilemann mit Verdacht auf Muskelfaserriss mussten das Feld frühzeitig verlassen. So richtig in die Zweikämpfe kam Teuto nicht. „Das waren nicht wir“, meinte denn auch Niklas Plake. „Wir können es deutlich besser, aber es lief einfach nicht.“ 

So kam die SuS-Reserve zu einfachen Toren, da sich die Hausherren insbesondere vor dem 0:2 und dem 0:3 auch noch böse individuelle Patzer erlaubten. Mann des Tages war Aykut Demir, der im ersten Durchgang drei Treffer markierte. Seinen Hattrick kaputt machte Mannschaftskamerad Timo Deiters, der zum zwischenzeitlichen 0:3 traf. 

Für Teuto traf Jan Domagalla in der 78. Minute. Um dem Spiel noch eine Wende zu geben, kam dieser Treffer aber zu spät. Es blieb beim 1:4. Dennoch hatte Teuto allen Grund, einen zufriedenstellenden Jahresabschluss zu feiern. 

Teuto Riesenbeck: Wölte - Winnemöller, Stallmeier, Bischoff (65. Schröer), Sackarendt, Abelmann, Heilemann (35. Selchow), Domagalla, Plake (28. Völkert), , Heeke, Grave (60. Helmig) 

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Demir (21., 34.), 0:3 Deiters (38.), 0:4 Demir (42.), 1:4 Domagalla (78.).

Quelle: IVZ

Teuto-Mädels reisen nach Wolfsburg

Am 23.10.2022 haben 55 begeisterte Fußballkinder  und 8 Erwachsene den Weg zum Frauen-Bundesligaspiel VfL Wolfsburg gegen FC Bayern München auf sich genommen. Spielerinnen aller Mädchenmannschaften (F-Mädchen bis B-Mädchen) waren dabei.

Nach einer vierstündigen Busfahrt haben wir vor Ort ein sehr gutes Fußballspiel gesehen. Zum Spiel waren insgesamt 21.878 Zuschauer ins Stadion gekommen. Der Gewinner war am Ende der VfL Wolfsburg. Das Ergebnis war 2:1

Es war für alle ein tolles Erlebnis. Ein großer Dank an das Busunternehmen Völkert und der Firma Beermann, die uns noch einen Bulli  zur Verfügung gestellt haben.

Quelle: Tanja Rohlmann

Teuto 2 - Kreisliga B

SC Falke Saerbeck II - Teuto Riesenbeck II
Sonntag, 11.12.2022, Anstoß: 12.30 Uhr, Endstand:  

 

Damen 1 - Bezirksliga

Teuto Riesenbeck - Ibbenbürener Spvg. 08
Sonntag, 04.12.2022, Anstoß: 12.45 Uhr, Endstand: 0:1

„Das war ein Spiel auf Augenhöhe“, ordnete ISV-Co-Trainer Philipp Brink die Partie ein. „Die ersten fünf Minuten rannte Riesenbeck gut an, dann hatten sie auch einen Lattentreffer. Aber auch wir haben den Pfosten getroffen. Es war lange ein gutes 0:0.“ Auf beiden Seiten wurden Chancen vergeben. „Wir haben wir gleich gut ins Spiel gefunden und Druck gemacht“, sah Riesenbecks Trainer Jürgen Stockmann einen starken Anfang seiner Mannschaft. „Dann wurde es ein Mittelfeldgeplänkel. In der 2. Hälfte haben wir das Spiel gemacht und hatten auch eine 100-prozentige Chance, die leider daneben ging. Es sah nach einem klassischen Unentschieden aus.“ Erst ganz am Ende entschied Ibbenbürens Lia Feldmann mit dem späten 1:0 die Partie für die ISV. „Wie im Hinspiel hat Lia uns den späten Lucky Punch gebracht,“ so Brink weiter. „Von der Mannschaftsleistung her war das unser bestes Auftritt der Saison. Jeder ist für jeden gelaufen. Ein Unentschieden wäre für beide Mannschaften gerecht gewesen, aber wir hatten am Ende die fünf Prozent mehr. Derbys, das können wir.“ Jürgen Stockmann beschrieb dies so: „Die Ibbenbürener Stürmerin kam über rechts und haute den Ball aus spitzem Winkel links oben rein, da war nichts zu halten. Unsere Stürmerinnen haben einfach Pech am Stiefel gehabt.“ Nachdem die ISV im November nur einen Punkt geholt hat, tat der Dreier richtig gut. „Das war ein wichtiger Sieg vor der Winterpause“, erklärte der Co-Trainer der Ibbenbürner die Situation. „Wir haben den Vorsprung nach unten ausgebaut und sind gut zufrieden. Jetzt müssen wir nur noch alle Spielerinnen wieder an Bord bekommen.“ Riesenbeck hofft auf eine bessere Vorbereitung im Winter als im Sommer. „Wir haben ein paar Punkte liegen gelassen gegen die Teams von unten“, sagte Stockmann. „Sonst können wir gut überwintern, hätten uns aber gerne besser abgesichert.“

Tore: 0:1 Feldmann (90.).

Quelle: IVZ

 

A-Jugend - Kreisliga A

Teuto Riesenbeck - Westfalia Westerkappeln
Sonntag, 04.12.2022, Anstoß: 11.00 Uhr, Endstand: 0:4

Damen 2 - Kreisliga A

Teuto Riesenbeck 2 - Eintracht Mettingen
Sonntag, 04.12.2022, Anstoß: 11.00 Uhr, Endstand: 1:2

Mannschaftsspielplan

Hier findet Ihr den Spielplan (Stand: 23.01.2023) von der Fußballabteilung des SV Teuto Riesenbeck.

Damen 1 - Kreispokal

Teuto Riesenbeck - DJK Arminia Ibbenbüren
Donnerstag, 08.09.2022, Anstoß: 19.30 Uhr, Endstand: 0:2

Die Westfalenliga-Fußballerinnen der DJK Arminia Ibbenbüren sind souverän ins Halbfinale des Kreispokals eingezogen. Am Donnerstagabend setzte sich die Graw-Elf beim tapfer kämpfenden Bezirksligisten Teuto Riesenbeck mit 2:0 durch. Die Gastgeberinnen konzentrierten sich komplett aufs Verteidigen und erspielten sich in den 90 Minuten laut DJK-Trainer Bruno Graw nicht eine Tormöglichkeit. Auf der Gegenseite war der Arminen-Coach mit Durchgang eins überhaupt nicht zufrieden, sah einen sehr dürftigen Auftritt mit vielen unpräzisen Aktionen und kaum Tempo. Nach dem Wechsel steigerte sich der haushohe Favorit und war den Gastgeberinnen nun in allen Belangen überlegen. Beide Treffer für den Westfalenligisten erzielte Angreiferin Sophia Steinemann, „die immer besser wird“ (Graw).

Tore: 0:1, 0:2 Steinemann (44., 77.)

Quelle: IVZ

C-Mädchen - Danksagung

C-Mädchen - Danksagung

Die C-Mädchen bedanken sich mit zwei Dankesbildern bei den beiden Firmen Kerkhoff Gebäudetechnik und Tischlerei/Innenausbau Schäfers für die neuen Trainingsanzüge (Schäfers) und die neuen Triktos (Kerkhoff).

Teuto 1 - Verbandspokal

Teuto Riesenbeck - RSV Meinerzhagen
Dienstag, 16.08.2022, Anstoß: 19.30 Uhr, Endstand: 0:3
 

Der Traum vom Einzug in die dritte Runde des Verbandspokals war da, und er war real. Schließlich hatte Teuto Riesenbeck schon in Runde eins mit dem klaren Sieg gegen Landesligist Concordia Albachten für eine Überraschung gesorgt. Am Dienstagabend erwies sich der RSV Meinerzhagen vor über 300 Zuschauern im Oase-Stadion aber als eine Nummer zu groß, obwohl der TE-Kreispokalsieger den Verbandsligisten vor einige Probleme stellte und insgesamt eine starke Leistung bot. Das 0:3 (0:1) spiegelt letztlich nicht ganz korrekt den Spielverlauf wieder, denn der SV Teuto hatte auch einige gute Möglichkeiten. 

„Die Mannschaft hat gut gespielt, es hat allen viel Spaß gemacht, entsprechend sind wir sehr zufrieden“, freute sich Trainer Niklas Plake über die Top-Vorstellung seiner Jungs. RSV Meinerzhagen hatte 2020 noch den Westfalenpokal gewonnen und spielte dann im DFB-Pokal. Als Oberliga-Absteiger peilt der RSV die direkte Rückkehr an. Die Favoritenrolle war also eindeutig vergeben.

„Die Mannschaft hat gut gespielt, es hat allen Spaß gemacht, entsprechend sind wir sehr zufrieden.“

Doch der SV Teuto zeigte wenig Respekt, verteidigte gut und ließ kaum etwas zu. „Ich habe den Jungs gesagt, wenn wir bereit sind, viel zu investieren und gallig sind, dann geht immer etwas“, erklärte Plake. Das setzten seine Spieler um und verzeichneten die erste große Chance des Spiels. Nach einem schnellen Gegenzug düpierte Florian Schocke seinen Gegenspieler (16.) und passte zu Niklas Heilemann. Dessen Schuss von der Strafraumgrenze konnte RSV-Keeper Mike Wroblewski nur abklatschen, der aus dem Hinterhalt heranstürmende Mario Heeke kam aber einen Tick zu spät, um abzustauben. 

Immer dann wenn die Gäste schnell über Außen spielten, wurde es aber gefährlich. So markierte Anas Akhabach in der 36. Minute mit einem Schuss in den Winkel das 0:1, Lukas Wölte war machtlos. 

Danach hatten Benedikt Helmig, der allein auf das RSV-Tor zulief, aber im letzten Moment geblockt wurde, sowie Mario Heeke und der eingewechselte Jan Domagalla nach dem Seitenwechsel gute Ausgleichschancen, verpassten jedoch knapp.

Mit dem 2:0 durch einen fragwürdigen Handelfmeter, zuvor war Daniel Abelmann das Leder aus kurzer Distanz an den Arm geschossen worden, den Triantafilos Vlachos in der 61. Minute verwandelte, war die Messe so gut wie gelesen, auch wenn sich Teuto nie aufgab. Das 0:3 erneut durch Vlachos in der 83. Minute spielte keine Rolle mehr. Trotz der Niederlage spendeten die Besucher den nie aufsteckenden und aufopferungsvoll kämpfenden Teutonen wie schon zur Pause anerkennenden Beifall. „Die Zuschauer sind super“, fasste Niklas Plake zusammen. „Es macht derzeit allen richtig Spaß, Heimspiele zu bestreiten.“ 

Teuto Riesenbeck: Wölte – B. Büscher (82. Rüter) , B. Bischoff, Stallmeier, Sackarendt (59. Winnemöller) – Abelmann (85. Grave) , Selchow (62. Völkert) – Heeke, Heilemann, Schocke – B. Helmig (59. Domagalla). 

Quelle: IVZ

Teuto 1 - Kreispokalspiel

Teuto 1 - Kreispokalspiel

Ibbenbürener Spvg. - Teuto Riesenbeck
Donnerstag, 11.08.2022, Anstoß: 19.30 Uhr, Endstand: 6:4

Beide Abwehrreihen mussten am Donnerstag Schwerstarbeit verrichten und waren zum Teil überfordert. Überfallartig schlugen die Hausherren immer wieder über die pfeilschnellen Maxi Pelle und Lennard Bladt zu, die Gäste bewiesen Moral und steckten trotz der zahlreichen Rückschläge nie auf. Die Partie wogte hin und her, am Ende durfte die ISV sehr zur Freude von Trainer Steffen Büchter jubeln. „Ich bin zufrieden, auch wenn ich in der zweiten Halbzeit hier nichts mehr genießen konnte“, atmete er nach Spielende tief durch. Weiter geht es für seine Elf bei SW Esch.

Tore: 1:0 Schneider (10.), 2:0 Thal (17.), 3:0 Pelle (18.), 3:1 Domagalla (21.), 4:1 Bladt (23.), 4:2 Muthulingam (30.), 5:2 Bladt (31.), 5:3 Schocke (54.), 6:3 Pelle (55.), 6:4 Abelmann (60.).

Mädchen- und Frauenfußball bei Teuto

Ab dem 01. August startet Teuto wieder mit dem Training bei den Mädchen. In dieser Saison sind alle möglichen Mädchenmannschaften gemeldet. 

Teuto 1 - Vier Neuzugänge

Kreisliga-A-Meister und Kreispokalsieger Teuto Riesenbeck vermeldet vier Neuzugänge für die kommende Saison der Fußball-Bezirksliga. Vom Nachbarn und Bezirksliga-Absteiger SC Hörstel kommt Julin Muthulingam, vom A-Liga-Vizemeister VfL Eintracht Mettingen Tobias Schürbrock und aus der eigenen A-Jugend Lukas Bertram und Malte Rüter. 

Vor allem von den beiden externen Zugängen verspricht sich das Trainerteam von Teuto Riesenbeck, Dennis Esch und Niklas Plake, einiges. „Tobias Schürbrock ist ein Innenverteidiger mit einer sehr guten Übersicht“, sagt Dennis Esch. „Und Julin Muthulingam wird uns vorne weiterhelfen. Beide machen uns variabler.“ Genau so wichtig aber: „Sie passen charakterlich in die Truppe.“ 

Zum Ende der vergangenen Saison bestand die Befürchtung, dass der Stürmer Muthulingam sich einen Kreuzbandriss zugezogen haben könnte, diese Befürchtung bestätigte sich aber nicht. „Julin wird zum Trainingsauftakt am 5. Juli dabei sein“, so Dennis Esch. Bereits am 6. Juli bestreiten die Riesenbecker das erste Testspiel, zu Gast wird Borussia Münster sein. 

Nicht mehr im Teuto-Kader für die kommende Saison sind Jona Langer, Simon Helmig, Felix Knöfel und Oliver Lampe, die allesamt aufhören, sowie Christoph Plake, der zum A-Ligisten SC Dörenthe wechselt. Ob die personellen Planungen für die kommende Saison damit abgeschlossen sind, konnte Dennis Esch noch nicht hundertprozentig sagen: „Eventuell könnte sich noch etwas tun“, deutet er an, dass es noch Verstärkung geben könnte.

Quelle: IVZ

40 Kinder erwerben das KiFus-Abzeichen des FLVW

22 06 24 16 06 38 0027

Riesenbeck. Am vergangenen Freitag kam in der Oase-Arena des SV Teuto Riesenbeck der zukünftige Fußballnachwuchs zusammen. Noch vor der Sommerpause luden die Trainerinnen und Trainer Riesenbecks jüngsten Mannschaft -  den G-Junior:innen oder auch Minikicker genannt - zu einem erste „Kicken“ ein.

Tag des Mädchenfußballs bei Teuto Riesenbeck

Tag des Mädchenfußballs bei Teuto Riesenbeck

Gut 40 Mädchen nahmen am Tag des Mädchenfußballs in der Oase Arena von Teuto Riesenbeck teil. In diesem Jahr wurden die Teuto-Trainer erstmals durch das DFB-Mobil unterstützt. „Nicht ohne meine Mädels“ lautet das Programm des DFB, um Mädchen für den Frauenfußball zu begeistern. In drei Stationen konnten sich die Mädchen mit dem Fußball vertraut machen. Sie spielten Geschicklichkeitsspiel und erprobten die eigene Schussgeschwindigkeit. Auf einem Kleinfeld spielten die Schülerinnen fünf gegen fünf. Außerdem probierten sie sich in Koordinationsübungen, Pass- und Dribbelaufgaben.

Zum Schluss bekam jedes Mädchen ein Haargummi. Mit einem neuen Lederfußball pro Klasse zogen die Mädels anschließend wieder Richtung Schule, wo sie den Jungs zeigen konnten, was sie Neues gelernt haben. Bei Interesse sind weitere Mädchen eingeladen, beim Training vorbeizukommen. Informationen gibt es bei der Verantwortlichen für Mädchenfußball Tanja Rohmann ( 0176/ 23149873)

Quelle: IVZ

Geschäftsstelle

Besuchen Sie uns doch in der Geschäftsstelle bei electroplus Beermann!

Dienstag: 15:00 bis 17:00 Uhr

Freitag: 10:00 bis 11:30 Uhr

SV Teuto Riesenbeck e.V. Geschäftsstelle
Heinrich-Niemeyer-Str. 50
48477 Hörstel-Riesenbeck

Anfahrt mit Navi

Sportanlage Teuto Riesenbeck
Oase Arena
Im Vogelsang 79
48477 Hörstel - Riesenbeck

Grüne Halle Riesenbeck
Im Vogelsang 15
48477 Hörstel - Riesenbeck