Herzlich Willkommen bei der Fußballabteilung

des SV Teuto Riesenbeck e. V.  

Teuto - Riesenbeck - Hymne (Songtext) Teuto Riesenbeck - Video

Danke für die schöne Zeit mit Euch!

021218

Danke für die schöne Zeit mit Euch!

Unser Verein besteht schon seit vielen Jahren. Das aber nur, weil viele Vereinsmitglieder mit viel Engagement und Begeisterung den Verein unterstützen.

Ich habe jetzt die Möglichkeit, Edith und Holger ein Lob auszusprechen für alle Zeit und Mühen, die sie in den letzten 10 Jahren aufgewendet haben für den SV Teuto Riesenbeck.

Auch Werner Büscher möchten wir unseren Dank bekunden für seine Zeit und Unterstützung im Teuto-Treff.

Zum Ende des Jahres 2018 haben sie sich aber entschieden, künftig nicht mehr für den Teuto-Treff zur Verfügung zu stehen.

Ein Ehrenamt erfordert Zeit und Kraft, Ausdauer und Verlässlichkeit und manchmal kostet es auch Nerven. Für diesen bestimmt nicht immer einfachen und natürlich auch sehr zeitintensiven Einsatz danken wir Euch!

Alle drei wurden mit Dankesworten, Blumen und Geschenken verabschiedet.

 

Sebastian Möllers und Steffen Brüggen hören zum Saisonende auf

030119a              030119b

Sebastian Möllers und sein Co-Trainer Steffen Brüggen werden zum Saisonende beim Fußball-Bezirksligsten Teuto Riesenbeck aufhören. Das gab Teutos Fußball-Abteilungsleiter Michael Grotemeier am Mittwochabend auf Anfrage unserer Zeitung bekannt. „Wir hätten gerne mit ihnen weitergemacht“, sagt Grotemeier. Bei beiden seien es persönliche Gründe, die sie dazu bewogen hätten, zum Ende der Saison als Trainer aufzuhören.

Sebastian Möllers, der das Teuto-Team zu Beginn der vergangenen Saison übernahm, werde zum einen seinen Lebensmittelpunkt verlagern, zum anderen habe er festgestellt, dass der Zeitaufwand zu erheblich sei, um die Aufgabe als Teuto-Trainer weiterzuführen, sagt Michael Grotemeier. „Das ist ein ganz normaler Schritt.“ Der Fußball-Abteilungsleiter bedauert diesen Schritt allerdings: „Ich bin fest davon überzeugt, dass er ein überragender Trainer ist.“

Im vergangenen Jahr erreichte Möllers mit Teuto den 6. Tabellenplatz. „In diesem Jahr haben wir leider viele Ausfälle gehabt, und das konnten wir nicht kompensieren“, begründet Grotemeier den momentanen 14. Rang. Mit Möllers und mit Brüggen wolle das Team bis zum Saisonende noch einmal alles geben, um die Klasse zu halten.

Steffen Brüggen ist seit vier Jahren Co-Trainer von Teuto Riesenbeck. Er wolle in Zukunft ein wenig kürzer treten, so der Fußball-Abteilungsleiter. Das könne er verstehen, auch wenn er es persönlich bedauere, so Grotemeier. Was die Nachfolge für das Trainerteam betrifft, sind die Teutonen zurzeit in Gesprächen. Noch könne er keine Namen nennen, er hoffe aber, dass die Gespräche in Kürze zum Abschluss gebracht werden könnten, so Grotemeier.

Das Landesliga-Frauenteam von Teuto Riesenbeck wird zur Rückrunde eine zusätzliche Trainerin bekommen, die den bisherigen Coach Torsten Laszig unterstützen soll. Ina Stermann, in der vergangenen Saison noch Coach der B-Mädchen von Arminia Ibbenbüren, verstärkt das Riesenbecker Trainerteam und soll auch „neue Anreize schaffen“, so Grotemeier.

Quelle: IVZ

 

35. Riesenbecker Jugendfußball-Pfingstturnier 2019

Hallo zusammen,

...bald ist es wieder soweit. 

Die Vorbereitungen für die 35. Riesenbecker Jugendfußball-Pfingstturniere vom 07.06.2019

bis 10.06.2019 sind im vollen Gange. 

Die Pfingstferien in diesem Jahr waren ja einmalig, so dass wir uns im nächsten Jahr

hoffentlich wieder auf viele Anmeldungen aus unserem Kreis freuen können.

Wir haben wieder ein tolles überarbeitetes Rahmenprogramm zusammengestellt.

Wir laden euch ein, ein Teil davon zu sein.

Die Einladung und das Anmeldeformular findet ihr hier:

Einladung              Anmeldeformular

 

Auf euer Kommen freut sich der SV Teuto Riesenbeck/Jugend

Landesliga - Damen 1

Teuto Riesenbeck - SG Coesfeld                             Endstand: 0:2
Sonntag, 09.12.2018, Anstoß: 12:30 Uhr

Bei schwierigen Witterungsverhältnissen sahen die Zuschauer laut Teuto-Trainer Thorsten Laszig kein gutes Spiel. „Es war irgendwie klar, dass die Mannschaft, die den ersten Fehler macht, das Spiel verliert“, sagte Laszig. So kam es dann auch: In der 49. Minute leisteten sich Riesenbecks Innenverteidigerinnen einen „Absprachefehler“ (Laszig), woraufhin eine Angreiferin der Gäste frei durch war und den Ball ins Tor schob. Teuto habe zwar noch einiges versucht und auch offensiv gewechselt, aber das gegnerische Tor schien vernagelt zu sein: Bei einem an Denise Büscher verursachten Foulelfmeter scheiterte Theresa Boße an der gegnerischen Torfrau. „Das war der Knackpunkt“, meinte Laszig. Kurz darauf traf Coesfeld zum 2:0 (77.).

Weiterlesen: Landesliga - Damen 1